Vortrag: Selbst- und Mitbestimmungsfähigkeiten in Zeiten der Digitalisierung

Wann:
1. Juli 2019 um 14:15 – 15:45
Wo:
Koboldstraße 4
24118 Kiel
Konferenzraum
Kontakt:

Digitale Systeme, die Studierenden nichts anderes erlauben, als nach vorgegebenen Mustern zu lernen, widersprechen dem Gedanken der Selbst- und Mitbestimmung von Lernenden und eignen sich daher eher als reine Übungseinheiten. Studierende haben vielmehr Interesse an komplexen Situationen, die über eine Face-to-Face-Kommunikation und kollaborative Lernszenarien entstehen und mit dem Bildungsgedanken viel besser vereinbar sind.

In diesem Vortrag wird beleuchtet, wie Selbst- und Mitbestimmung sowohl Studierender als auch Lehrender in Zeiten der umfassenden Digitalisierung als Kernelemente des Bildungsgedankens in der universitären Lehre gelingen können. Es wird erörtert, inwiefern digitale Tools die Bildung unterstützen und wo ihre Möglichkeiten und Grenzen liegen.

Referentin: Prof. Dr. Petra Grell, Technische Universität Darmstadt

Empfohlen für: alle Lehrende und an Lehre Interessierten

Anmeldung unter: lehrende.perle@uv.uni-kiel.de

 

Dieser Vortrag ist Teil der Reihe Aus Forschung und Praxis: Akademische Lehre
im Sommersemester 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.