Ausbildung zum interkulturellen Tutor

Neues Modul am Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS)

Internationale Studierende fachlich und persönlich begleiten: Das ZfS hat eine neue interkulturelle Tutorenausbildung im Programm.

interkulturell

Internationalität an der CAU: Am Zentrum für Schlüsselqualifikationen startet zum Wintersemester 2015/16 die Ausbildung zum interkulturellen Tutor. Das neue Modul wendet sich an hiesige Studierende, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen an internationale Studierende weitergeben möchten. „Gerade in den ersten zwei bis drei Semestern sind Incomings häufig mit existenziellen Veränderungen konfrontiert“, erläutert Projektinitiatorin Petra Stützer die Idee zur Lehrveranstaltung, „ungewohnte Lehr- und Lernstile, die Kooperation in studentischen Arbeitsgruppen, Verständigungsprobleme sowie der fehlende Kontakt zu einheimischen Studierenden können den Studienerfolg negativ beeinflussen“.

Hier setzt Stützers Tutorenprogramm an, das durch den Internationalisierungs-Fonds der CAU gefördert wird. Den Studienbeginn internationaler Studierender in der deutschen Studien- und Wissenschaftskultur fachlich und persönlich zu begleiten ist erklärtes Ziel des Projekts. Zu diesem Zweck entwerfen und veranstalten die Teilnehmer_innen unter anderem einen interkulturellen Workshop für internationale Studierende (PDF), arbeiten am Aufbau von Betreuungsstrukturen mit und leisten persönliche Hilfestellungen beim Kontakt mit Fachschaften und Dozent_innen. Um das neue Angebot in die wissenschaftlichen Ausbildungsstrukturen der CAU zu integrieren und eine Kontinuität zu gewährleisten, wird das Programm als Modul (5 ECTS) angeboten.

Der Mehrwert des Projekts wird für alle Akteure am Ende des Wintersemesters messbar: Den Lernprozess dokumentieren die Tutor_innen mit E-Portfolios nebst persönlichen Abschlussreflexionen, internationale Studierende werden durch das Programm gezielt und persönlich betreut – und für das International Center werden mögliche Irritations-und Problembereiche internationaler Studierender identifiziert.

Jetzt anmelden

Ab sofort können sich Interessierte zur „Ausbildung zum interkulturellen Tutor“ (Kursnummer 050942) anmelden. Alle Studierenden ab dem dritten Fachsemester sind herzlich willkommen – gute Englischkenntnisse allerdings vorausgesetzt. „Ganz besonders freuen wir uns über Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zusätzlich Russisch- oder Polnischkenntnisse mitbringen“, sagt Petra stützer vom ZfS, „auch französich- oder spanischsprechende Studierende oder Teilnehmende aus den Islamwissenschaften sind sicher eine große Bereicherung für den Kurs.“

  • Termine und weitere Informationen im UnivIS (Achtung: Erscheint die Fehlermeldung „Referenzseite veraltet“, einfach auf „trotzdem versuchen“ klicken!)
  • Kurs-Anmeldung beim Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS) oder direkt bei Petra Stützer

 

Kontakt

Petra Stützer
Wiss. Mitarbeiterin interkulturelle Kommunikation
ZfS-Zentrum für Schlüsselqualifikationen

Tel.: 0431-880-3343
www.zfs.uni-kiel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.