BEAT – BE A TUTOR

Weiterbildungsprogramm für Studierende mit Lehraufgaben

Kostenlose Workshops für Tutor_innen: In dem umfassenden Weiterbildungsprogramm „BEAT – BE A TUTOR“ lernen Student_innen mit Lehraufgaben, die eigenen Fertigkeiten und Lehrerfahrungen besser einzuschätzen. Unter professioneller Anleitung verbessern sie zudem ihre Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen.

Seit dem Sommersemester 2013 bietet das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) studentischen Tutor_innen der CAU die Möglichkeit, ein strukturiertes Qualifizierungsprogramm zu nutzen und sich weiterzubilden. Maßgeschneiderte hochschuldidaktische Workshops werden jedes Semester angeboten und richten sich an alle Studierenden mit Lehraufgaben sowie an Studierende, die Interesse an Tutorienarbeit haben.

bild_tutorenschulung1

Für ihre Teilnahme und für ihr Engagement in Sachen Hochschullehre erhalten die Tutor_innen mit dem Abschluss des Programms ein Zertifikat. Dieser Nachweis für Schlüsselqualifikationen kann durchaus auch im außeruniversitären Bereich einen karriereförderlichen Mehrwert haben.

Die Studentin Carolin Tietze hat im April am BEAT-Workshop „Methodenpool“ teilgenommen und berichtet von ihren Erfahrungen:

 

Aktuelle Informationen zum Tutorenqualifizierungsprogramm finden Interessierte auf der Perle Homepage. Wenden Sie sich gern auch telefonisch oder per E-Mail ans Team oder kommen Sie einfach persönlich bei PerLe vorbei: Jeden Mittwoch zwischen 13 und 14:30 Uhr ist dort Sprechstundenzeit exklusiv für Tutor_innen (um Voranmeldung wird gebeten). Wenn Sie sich einen Platz in den einzelnen Workshops sichern möchten, melden Sie sich am besten verbindlich über tutors.perle@uv.uni-kiel.de  an.

„PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen“ ist mit „BEAT – BE A TUTOR“ im Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen vertreten und steht für systematische und gezielte Verbesserung der Lehre an der CAU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.