Im Studium fürs Leben lernen?

Studie: „What's NEXT? Dein Leben in einer neuen Phase“

Schulabschluss in der Tasche, Examen gemacht – auf zu neuen Ufern. Psycholog*innen der Ruhr-Universität Bochum (RUB) wollen wissen, wie sich die Persönlichkeit junger Menschen durch den Beginn eines Studiums beziehungsweise durch dessen Abschluss verändert.

Text: Peter Hähner
studentischer Projektmitarbeiter an der RUB

Sowohl Beginn als auch der Abschluss eines Studiums läuten oft eine neue Lebensphase ein: Man zieht von zu Hause aus, man wird selbständiger, man sucht einen neuen Arbeitsplatz, man entscheidet selbst, wann und wie viel man lernt, man muss selbst für seinen Lebensunterhalt sorgen …

Ob und wie sich die Persönlichkeit von jungen Menschen im Zuge solch neuer Lebensphasen verändert, wollen nun Psycholog*innen der Ruhr-Universität Bochum (RUB) herausfinden. Sie haben dazu eine Studie gestartet, die aus fünf Online-Befragungen besteht, für die sie aktuell Teilnehmer*innen suchen. Wer mitmacht, bekommt auf Wunsch sein Charakterprofil und kann an mehreren Gutscheinverlosungen im Gesamtwert von 7.000 Euro teilnehmen. Alle Informationen dazu gibt es online.

Lebensereignisse und Charakter

„Wir möchten erfahren, was in dieser wichtigen Lebensphase mit jungen Menschen passiert“, erklärt Studienleiterin Dr. Ina Faßbender, Mitarbeiterin am Lehrstuhl Psychologische Methodenlehre von Prof. Dr. Maike Luhmann an der RUB. „Was wirkt bestärkend und was eher belastend? Gibt es bestimmte Ereignisse, die bei vielen jungen Menschen Ähnliches auslösen? Welche Rolle spielt die eigene Persönlichkeit in dieser Lebensphase? Welche Entwicklung durchläuft sie?“

Wer mitmachen kann

Mitmachen können alle, die am 30. September 2018 volljährig sind und Schule, Ausbildung oder Studium vor Kurzem beendet haben oder in Kürze beenden werden. Die Studie läuft genau ein Jahr lang. In dieser Zeit begleiten die Psycholog*innen die Teilnehmer*innen mit fünf etwa 25-minütigen Online-Befragungen, die im Abstand von je drei Monaten stattfinden.

Weitere Informationen und Kontakt:

www.next-studie.de
E-Mail: next-studie@rub.de
Ansprechpartnerin: Dr. Ina Faßbender (Ruhr-Universität Bochum)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.