Netzwerktreffen zur Tutorienarbeit

Austausch & Kooperation der Tutorenprogramme aus Norddeutschland

Am 13. Oktober 2015 fand an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel das vierte Netzwerktreffen zur Tutorienarbeit statt. Das vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) initiierte Vernetzungstreffen wird regelmäßig von einer der beteiligten Hochschulen im Norden ausgerichtet, um Erfahrungsaustausch und Kooperationen zu fördern. Diesmal ging es – unter anderem – um Best-Practice-Beispiele zum Thema Diversity.

Text: Giovanna Putorti

In der vierten Runde des Netzwerktreffens zur Tutorienarbeit stand eine breite Palette von  Themen auf dem Programm, die von Reflexionsportfolios und Ihrem Mehrwert in der Tutorenausbildung über den Einsatz von Diversity-Videos (s.u.) bis hin zu bewährten und innovativen Marketingstrategien für Tutorenprogramme reichte. Dazu diskutierten Akteure der Fachhochschulen Flensburg und Kiel sowie aus der Universität Hamburg und der CAU miteinander. Ausgerichtet wurde das Treffen vom Kieler BEAT-Team.

Good Practice: Diversity-Videos aus Oberösterreich

Das Thema Diversity kam beim Netzwerktreffen im Zusammenhang mit kurzen youtube-Videos zur Sprache. Studierende der FH Oberösterreich haben die Spots in einer Projektarbeit produziert, um die Willkommenskultur an ihrer Hochschule zu fördern.

 Mehr Informationen und Materialeren stellt die Fachhochschule Oberösterreich unter http://www.fh-ooe.at/diversity zur Verfügung.

 

Das nächste Treffen des Netzwerkes zu Tutorienarbeit findet im März 2016 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.