Open Educational Resources-Award 2016

21 Bildungsprojekte nominiert

Der OER-Award ist der erste große Wettbewerb zu Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum. Für 2016 hat die Wettbewerbsjury just 21 Projekte nominiert – es lohnt sich, die inspirierenden Praxisbeispiele einmal genauer unter die Lupe zu nehmen!

oer_award-1

Beim OER-Award 2016 hat die Jury vorläufig über insgesamt 21 Nominierungen in sieben  verschiedenen Themenfeldern entschieden. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Nominierten für die besten OER-Angebote im deutschsprachigen Raum, sortiert nach Bildungsbereichen.

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Die Preisverleihung des OER-Awards findet am 1.3.2016 in der Landesvertretung Schleswig-Holsteins in Berlin statt.

 

Aktuelle Studie zu OER online

Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) hat 2015 gemeinsam mit dem Learning Lab der Universität Duisburg-Essen eine Machbarkeitsstudie zu offenen Bildungsressourcen (OER) durchgeführt. Für den Hochschulbereich stellten die Autoren unter anderem fest, dass der Stellenwert von OER aktuell an Bedeutung gewinnt und dass mittel- und langfristig ein Mehrwert in Hinblick auf Sichtbarkeit und Qualität der Lehre erwartet wird.

Die Ergebnisse der Studie sind ab sofort online im Fachportal Pädagogik des DIPF einsehbar: 

pedocs.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.