PerLe-Fonds: Workshop zur Antragstellung

24. November – 15 Uhr

Mit insgesamt 100.000 Euro fördert der PerLe-Fonds für Lehrinnovation zukunftsweisende Lehrvorhaben an der CAU. Aber wann ist ein Lehrformat innovativ im Sinne des Fonds? Und für welche konkreten Maßnahmen können überhaupt Gelder beantragt werden? Ein Beratungsworkshop am 24. November liefert Antworten auf Ihre Fragen.

Der PerLe-Fonds für Lehrinnovation fördert CAU-Vorhaben, die als Best Practice-Beispiele Impulse für eine zukunftsweisende Hochschullehre geben. Noch bis zum 5. Januar 2015 können Fachschaften und Lehrende der Kieler Uni Fördergelder für ihre Lehrvorhaben beantragen. Die Deadline rückt näher – und offene Fragen werden drängender.

birne

Wann ist ein Lehrformat im Sinne des PerLe-Fonds innovativ? Was bedeutet es, den Fokus auf problemlösungsorientiertes Lernen in Forschung und Gesellschaft zu legen? Für welche konkreten Maßnahmen können Gelder beantragt werden, welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es über den PerLe-Fonds hinaus?

Antworten liefert ein Beratungsworkshop zur Antragstellung, der am Montag, 24. November zwischen 15 und 17 Uhr beim Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) in der Koboldstraße 4 stattfindet. Alle interessierten CAU-Mitglieder sind herzlich willkommen. Selbst wenn Sie noch keine konkrete Idee für einen Fonds-Antrag mitbringen: Schauen Sie doch einfach vorbei – und lassen Sie sich inspirieren!

Nach einer Input-Phase mit allgemeinen Informationen über den Fonds steht Ihnen das zuständige PerLe-Team gern für individuelle Fragen zur Verfügung. Speziell zu den Themenfeldern Forschungsbasierte Lehre, Nachhaltige Entwicklung, Service Learning und Social Entrepreneurship bieten Ihnen die PerLe-Expert_innen für Lehrinnovation gern ausführliche individuelle Beratungen an.

 

  • Anmeldung vorab per E-Mail bei Florin Feldmann – auch unabhängig vom Workshop können Sie sich gerne jederzeit mit Fragen zur Antragsstellung an Frederik Bornhofen Tel.: 0431 / 880-5956
  • perle-fonds@uv.uni-kiel.de

 

Weiterführende Informationen zur aktuellen Fonds-Ausschreibung finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.