Qualitatives Feedback leicht gemacht

Teaching Analysis Poll

Seit dem Wintersemester 2013/14 können Lehrende der CAU bereits zur Semestermitte ein qualitatives Feedback für ihre Lehrveranstaltungen bekommen. Zu diesem Zweck befragen Mitarbeiterinnen des Projekts erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) die Studierenden in einer sogenannten Teaching Analysis Poll (TAP). In Abwesenheit der Dozent_innen, versteht sich.

„Die spannendsten Informationen stecken in der Regel in den Freitextfeldern.“ sagt Steffen Börm über die Evaluationsergebnisse seiner Lehrveranstaltungen. Daher hat der Informatik-Professor gern die Teaching Analysis Poll (TAP) in Anspruch genommen, die es erlaubt, bereits zur Semestermitte ein ergänzendes Feedback auf offen formulierte Fragen einzuholen.

CAM00145

Zu diesem Zweck kamen Sandra Barth und Emmelie Heinsen vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe)  in Börms Vorlesung. Binnen 30 Minuten befragten sie die Teilnehmer_innen in Abwesenheit des Dozenten dazu, was ihnen beim Lernen in der Veranstaltung hilft und was sie als weniger hilfreich empfinden.  Einige Anregungen haben der Professor und die Lehrenden in den begleitenden Übungsgruppen gleich in die Tat umgesetzt – mit spürbarem Effekt.

TAP-Anmeldungen zwischen 19. Mai und 20. Juni 2014

Die Studierenden haben die TAP ebenfalls als Wertschätzung und Ausdruck des Interesses der Lehrenden an ihrer Meinung wahrgenommen, berichtet Jens Burmeister, der eine solche Übung leitet. Der Dreiklang aus kurzem Vorgespräch, Durchführung in 20-30 Minuten in der Lehrveranstaltung und einem zeitnahen Nachgespräch ist so einfach wie effektiv.

Wenn Sie selbst die TAP nutzen möchten, finden Sie auf den PerLe-Seiten weitere  Informationen. Sie können sich wieder im Zeitraum 19. Mai bis 20. Juni mit Ihrer Lehrveranstaltung für die TAP anmelden unter lehrende.perle@uv.uni-kiel.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.