Ringvorlesung Docs Talks

Ausschreibung fürs Sommersemester 2015

Vortrags-Routine und kollegiale Beratung für Doktorand_innen: Die Docs Talks Ringvorlesung lädt dazu ein, Promotionsprojekte öffentlich vorzustellen. Neu im Sommersemester 2015 ist ein begleitendes Kolloquium, in dem die Teilnehmer_innen ihre Vorlesungen gemeinsam vorbereiten – und einander qualifiziertes Feedback geben. Interessierte können sich noch bis zum 20. Februar anmelden.

Das Graduiertenzentrum bietet Doktorandinnen und Doktoranden im Sommersemester wieder die Möglichkeit, ihre Forschungsprojekte einem breiteren Publikum vorzustellen. Die Bewerbung um einen der acht Vortrags-Plätze ist ab sofort möglich.

docs

„Wir bieten Docs Talks als Plattform an“, erläutert die Geschäftsführerein des Graduiertenzentrums, Sabine Milde, „sowohl für Doktorandinnen und Doktoranden, die wenig Erfahrung mit Fachvorträgen im allgemeinverständlichen Stil haben, als auch für all diejenigen, die routinierter werden und ihre bisherigen Erfahrungen weitergeben möchten.“

Erstmals werden die Docs Talks in diesem Sommersemester von einem verpflichtenden Kolloquium begleitet, das im wöchentlichen Wechsel mit der eigentlichen Ringvorlesung stattfindet. Im nichtöffentlichen Veranstaltungs-Part bereiten die Teilnehmer_innen ihre Vorträge gemeinsam vor und nach. Dazu gehört unter anderem:

  • die Abstimmung auf ein breites Publikum,
  • die Auswahl der Präsentationsmittel (Text, Bilder, Größe, etc.)
  • die Anleitung zum aktiven Zuhören
  • die Planung der Werbung
  • die Absprachen zur Moderation
  • Techniktests
  • sowie Feedback, kollegiale Beratung und Anregungen für zukünftige Vorträge

Die Vorlesungsreihe findet in deutscher Sprache statt und startet in der zweiten Aprilwoche. Englischsprachige Docs Talks wird es erst in den kommenden Semestern wieder geben.

Detaillierte Informationen zum Format, den Terminen und Rahmenbedingungen für die Teilnahme finden Sie auf der Docs Talks Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.