Neu an der CAU: Monatliches MakeSense Hold-Up

Unternehmerische Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen

Das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) stellt im Wintersemester 2014/15 einmal im Monat einen sogenannten "MakeSense Hold-Up" auf die Beine. Bei diesen Treffen an der CAU geht es im Sinne der Social Entrepreneurship Education darum, unternehmerische Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen zu finden. Nicht nur Studierende, sondern auch Interessierte aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft sind herzlich willkommen! Mehr erfahren Sie im Blog-Beitrag von Frauke Godat.

 MakeSense logo_no background

MakeSense ist ein weltweites informelles Netzwerk von jungen Menschen (ca. 20-35 Jahre, 900+ Mitglieder), die zum Thema Social Entrepreneurship arbeiten (das unternehmerische Lösen von gesellschaftlichen Herausforderungen). Ziel eines Hold-Ups ist es, Lösungsansätze für die Herausforderung eines lokalen Social Entrepreneurship-Projektes zu erarbeiten.

Das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) organisiert und moderiert an der CAU Kiel im Wintersemester 2014/15 von Oktober 2014 bis Februar 2015 einmal im Monat einen MakeSense Hold-Up.

Bei den Hold-Ups werden die Teilnehmenden eine konkrete Herausforderung eines lokalen Social Entrepreneurship-Projektes bearbeiten. Sie bekommen somit einen Einblick in den Sektor Social Entrepreneurship. Teilnehmende sind nicht nur Studierende. Interessierte aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft sind herzlich eingeladen, dieses interdisziplinäre und generationsübergreifende Lernformat zu berreichern.

 

Termine Wintersemester 2014/15:

21. November 2014, 10:00-13:00 s.t.
Thema: Social Entrepreneurship in der Wohlfahrt
Gast: Sidonie Fernau,
PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Hamburg e.V.

09. Dezember 2014, 15:00-18:00 s.t.
Thema: Social Entrepreneurship Workshops an Schulen in Schleswig-Holstein
Gast: Frederik Steinbock, Campus Business Box e.V.

12. Januar 2015, 15:00-18:00 s.t.

09. Februar 2015, 15:00-18:00 s.t.

Veranstaltungsort: Impuls Coworking, CAU Mensa 2 (alte Bresterie), Leibnizstrasse 12
Maximale Teilnehmerzahl pro Workshop: 20
Anmeldung unter: fgodat@uv.uni-kiel.de

 

  • Für die Termine im Januar  und Februar werden noch lokale Social Entrepreneurship-Herausforderungen gesucht. Sprechen Sie Frauke Godat direkt an unter:
    fgodat@uv.uni-kiel.de oder telefonisch: 0431 – 880-5945

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.