Sonderpreis für Projekte mit Flüchtlingen ausgelobt

Kultur und Integration

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat einen Sonderpreis für kulturelle Projekte mit geflüchteten Menschen ausgelobt. Ausgezeichnet werden Projekte, Netzwerke oder innovative Formate, die Flüchtlingen helfen, die Kultur unseres Landes kennenzulernen und sich aktiv mit ihr auseinanderzusetzen. Vorschläge können noch bis zum 31. Januar 2016 eingereicht werden.

Quelle: Pressemeldung der Bundesregierung

Spitzenorganisationen, Stiftungen und zivilgesellschaftliche Akteure sind dazu eingeladen, Vorschläge für den neuen Sonderpreis einzureichen. Laut Pressemeldung will die Kulturstaatsministerin mit der Auszeichnung insbesondere Projekte, Netzwerke oder innovative Formate honorieren, die gleichermaßen modellhaft wie übertragbar sind und bundesweit ausstrahlen.

Eine Fachjury wird aus allen Einreichungen die zehn besten Initiativen auswählen, für die jeweils eine Anerkennungsprämie in Höhe von 2.500 Euro vorgesehen ist. Zudem wird die Monika Grütters die drei herausragendsten Projekte mit jeweils 10.000 Euro auszeichnen.

Die Preisverleihung findet am 21. Mai 2016 im Deutschen Historischen Museum in Berlin statt. Nähere Informationen finden Sie auf der Website der Kulturstaatsministerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.