Kategorie-Archiv: Digitalisierung


Streamen im Hörsaal

Lehrende für Pilotprojekt gesucht

Das Gebäudemanagement sucht für ein Pilotprojekt interessierte Lehrende an der CAU, die in ihren Vorlesungen automatisiertes Aufzeichnen und Streamen von Veranstaltungen testen möchten. Das Pilotprojekt soll dabei helfen, Veranstaltungen barriereärmer zu gestalten und die Digitalisierung an der CAU voranzutreiben. weiterlesen


Online-Plattform HFDcert gestartet

Digitale Lehre im Portfolio präsentieren

Engagement für innovative und digitale Lehre sichtbar machen: Wer sich auf der neuen deutschlandweiten Plattform HFDcert des Hochschulforums Digitalisierung anmeldet, kann dort sämtliche Aktivitäten im Bereich digitaler Lehre in einem Online-Portfolio dokumentieren und sie sich durch einen Peer-Review-Prozess bescheinigen lassen. weiterlesen


Methode: Clicker in der Lehre

Audience-Response-Systeme für Veranstaltungen mit vielen Teilnehmenden weiterlesen


Erfahrungen mit digital gestützter Lehre sammeln

Projektkurs zum Unterricht mit dem Tablet für Englisch-Lehramtsstudierende

Seit 2015 werden vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein Schulen mit dem Titel „Modellschule für Lernen mit digitalen Medien“ ausgezeichnet. Ihre Zahl ist inzwischen auf über 100 angewachsen. Höchste Zeit also, dass zukünftige Lehrkräfte während ihres Studiums auch die Gelegenheit erhalten, Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Endgeräte im Unterricht zu sammeln. Am Englischen Seminar der CAU wurde im Wintersemester 2017/18 erstmals ein Projektkurs mit dem Titel „Mobile Enhanced Language Learning and Teaching“ (MELLT) angeboten, der Lehramtsstudierenden genau dies ermöglichen sollte. weiterlesen


Die Lehre umdrehen

Verkehrt, aber richtig? – Inverted Classroom in der juristischen Lehre!

Seit dem Sommer 2017 ist das juristische Examensvorbereitungsprogramm unter anderem um einen prozessrechtlichen Teil erweitert worden. Für Professorin Janique Brüning war absehbar, dass der zur Verfügung stehende Zeitraum nun nicht mehr ausreichen würde, um den examensrelevanten Stoff in der gebotenen Tiefe und Anwendungsmethodik zu vermitteln. Deshalb startete sie ein Projekt, das E-Learning systematisch an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der CAU einführen sollte: Basierend auf dem Inverted-Classroom-Konzept verzahnte die Professorin die Präsenzlehre mit zehn- bis 20-minütigen Erklärvideos, mit deren Hilfe sich die Studierenden jetzt auf Veranstaltungsinhalte vorbereiten können. Dadurch ensteht mehr Freiraum für die aktive Anwendung des Lernstoffs in den Präsenzstunden. Janique Brüning schildert ihre Erfahrungen. weiterlesen


Empirische Sozialforschung mit Pädiko

Innovative Methodenausbildung am Geographischen Institut

Sakura Yamamura hat die Methodenausbildung am Geographischen Institut umgekrempelt. Zu diesem Zweck konzipierte die Dozentin nicht nur diverse gewinnbringende Blended-Learning-Elemente für die Lehre, sondern ließ ihre Studierenden die erlernten Forschungsmethoden auch gleich praktisch anwenden. Für den Kieler Verein für pädagogische Initiativen und Kommunikation (Pädiko) durften Yamamuras Studierende eigens Forschungsprojekte entwickeln, um diese im Umfeld der Kieler Pädiko-Einrichtungen umzusetzen. weiterlesen


Wie wirkt das iPad auf den Englischunterricht?

Studie zu digital gestützten Lernszenarien an der Schule

Studierende erforschen Medienkompetenz und Unterrichtsgestaltung im fünften Jahrgang eines Gymnasiums. weiterlesen


Internationalisierung durch Digitalisierung

Erasmus+ Projekt „Antike Stadt“

Flexibilität und Internationalisierung der Lehre dank digitaler Lösungen? Was in der Theorie gut klingt, birgt eine Vielzahl praktischer Klippen, die in Pilotvorhaben erst einmal eruiert und umschifft werden müssen. Ein aktuelles Erasmus+ Projekt in der Klassischen Archäologie beweist den nötigen Pioniergeist: Gemeinsam mit Professorinnen und Professoren fünf weiterer europäischer Universitäten entwickelt der Kieler Professor Stefan Feuser zurzeit das mehrsprachige Online-Modul „Antike Stadt“ („Ancient Cities“). Im Interview berichtet Stefan Feuser von seinen bisherigen Erfahrungen. weiterlesen


Praxisnahe empirische Sozialforschung

Geographie testet neue Wege studentisch & digital gestützter Lehre

Im Rahmen des Lehrprojektes „EmSo i3. Empirische Sozialforschung“ erhielten Bachelor-Studierende der Geographie die Gelegenheit, Methoden der empirischen Sozialforschung in kleinen Forschungsgruppen praxisnah anzuwenden. Eine Partnerschaft mit der britischen Sheffield Busi­ness School ermöglichte dabei eine internationale (billingual auf Deutsch und Englisch), interdisziplinäre (zwischen Geographie und Entrepreneurship Studies) und interaktive (Einsatz von Adobe Connect als digitales Medium) Zusammenarbeit. weiterlesen


Twitter, Instagram & WhatsApp als Kulturraum.

Eine Forschungswerkstatt.

Ein Seminar des Forschungsprojekts „Onlinelabor für Digitale Kulturelle Bildung“ bietet Studierenden der CAU Raum für Diskussionen über Soziale Medien und für die Erkundung neuer digitaler Ausdrucksformen. weiterlesen