Kategorie-Archiv: Forschungsbasierte Lehre


Qualitative Forschung im Fokus

Berliner Methodentreffen: Poster, Vorträge, Videos & Präsentationen abrufbar

Laut Veranstaltungshomepage ist das Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung mit insgesamt circa 500 Beteiligten die größte Jahresveranstaltung zu qualitativen Forschungsmethoden im deutschsprachigen Raum. Im Juli 2019 hat die Tagung bereits zum 15. Mal stattgefunden. Ab sofort ist neben einer ausführlichen Veranstaltungsdokumentation mit Postern, Vorträgen und Powerpointpräsentationen auch ein liebevoll gestaltetes Video mit Veranstaltungsimpressionen online abrufbar. Speziell für Lehrende und Promovierende, aber auch für Studierende, die mit qualitativen Forschungsmethoden in Berührung kommen, lohnt es sich, einmal tiefer in diesen reichen Materialfundus einzutauchen. weiterlesen


C20 vergibt Arbeitsplätze für studentische Projektarbeiten

Freiraum für anwendungsorientierte Forschung an der ALTEN MU

Open Call für studentische Projekt- oder Abschlussarbeiten im Rahmen des Projekts C20 — Institut für transformative Utopie am ALTE MU Impuls-Werk. weiterlesen


Diversity Management erfahren und erforschen

Wahlpflicht & Fachergänzung: Neues Seminar für Studierende aller Fakultäten

In einem transdisziplinären Seminar zum Forschenden Lernen wird das Thema Diversity Management im Wintersemester 2019/20 zum Seminarprinzip erhoben: Ausländische Studierende und bildungsinländische Studierende treffen aufeinander und durchlaufen gemeinsam einen Forschungsprozess zum Umgang mit Vielfalt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). weiterlesen


„Die Studierendenperspektive mit einbringen“

Interview mit dem studentischen Orgateam der StuFo 2019 in Kiel

Das Programm für die Konferenz für studentische Forschung (StuFo) Ende September an der CAU organisieren hieß für das Organisationsteam unter anderem: 60 eingereichte Abstracts studieren, deren Jury-Begutachtungen koordinieren, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm konzipieren, die Konferenz öffentlichkeitswirksam präsentieren, mit diversen Ansprechpersonen telefonieren, sich in endlosen Meetings involvieren... weiterlesen


Forschungsbasiertes Lernen im Praktikum

Simulation optischer Sensoren am Institut für Elektro- und Informationstechnik

Einmal selbst am Puls der Forschung arbeiten – dies möchte das Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik Bachelorstudierenden in dem neuen Wahlpflichtpraktikum „Simulation optischer Sensoren“ im 3. Studienjahr am ermöglichen. Ziel ist es, den Studierenden Fähigkeiten im wissenschaftlichen Arbeiten zu vermitteln. weiterlesen


Das reziproke Verhältnis von Theorie und Praxis

Kurzdokumentation aus dem Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe)

Seit der Antike beschäftigt Menschen das Verhältnis von Theorie und Praxis. Wie wissenschaftliche Theorie und Praxis und deren Bezug zueinander in verschiedenen Fachbereichen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) aussehen und wie unterschiedlich die beiden Begriffe je nach Kontext definiert werden, zeigt ein neues Video aus der Serie „Impulse – Videos zu aktuellen Themen der Hochschullehre“ vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) der Uni Kiel. weiterlesen


Theorie trifft auf kreative Expertise

Forschendes Lernen: Studierende kuratieren Keramik-Ausstellung

Am 25. September eröffnete im Museum Tuch und Technik die Ausstellung „Moderne trifft Heute“. Sie war das Ergebnis eines gleichnamigen Seminars am Kunsthistorischen Institut der CAU, das sich mit moderner sowie zeitgenössischer Keramik beschäftigt hatte. Die Ausstellung zeigte Arbeiten von Thomas Judisch, Lena Kaapke, Isabell Kamp, Danijela Pivašević-Tenner, Hannes Uhlenhaut und Maria Volokhova, die von jeweils von Studierenden betreut worden waren. Eine Teilnehmerin des Seminars schildert ihre Eindrücke und Erlebnisse. weiterlesen


Ausstellung „was ist mehr_wert?“

Eröffnung: 22. Oktober 2018, 19 Uhr – Zentralbibliothek der CAU

Alternativbewegungen zur Kommerzialisierung der Kieler Woche: Zwei Semester lang haben Masterstudierende der Europäischen Ethnologie/Volkskunde (CAU Kiel) die Kritik an der stetig wachsenden Profitorientierung des alljährlichen Segel-Großevents beforscht und dabei Gegenbewegungen in Vergangenheit und Gegenwart in den Blick genommen. Ihre Arbeitsergebnisse präsentiert die Gruppe ab dem 22. Oktober 2018 in der Zentralbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. weiterlesen


Impulse für Reallabore in der Lehre

Buchbesprechung „Stuttgart in Bewegung“

In Stuttgart arbeiten Wissenschaft, Verwaltung, Unternehmen und Bürgerschaft in einem Reallabor gemeinsam an einer Mobilitätskultur, die nicht nur Ressourcen schont, sondern auch Gesundheit, körperliche Bewegung und sozialen Austausch fördert. Wie genau das funktioniert, schildert das neue Buch „Stuttgart in Bewegung – Berichte von unterwegs“. Einige der darin präsentierten Ideen hat Frauke Godat vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) bereits zur Konzeption von Lehrveranstaltungen im Reallabor Kiel genutzt. weiterlesen


Empirische Sozialforschung mit Pädiko

Innovative Methodenausbildung am Geographischen Institut

Sakura Yamamura hat die Methodenausbildung am Geographischen Institut umgekrempelt. Zu diesem Zweck konzipierte die Dozentin nicht nur diverse gewinnbringende Blended-Learning-Elemente für die Lehre, sondern ließ ihre Studierenden die erlernten Forschungsmethoden auch gleich praktisch anwenden. Für den Kieler Verein für pädagogische Initiativen und Kommunikation (Pädiko) durften Yamamuras Studierende eigens Forschungsprojekte entwickeln, um diese im Umfeld der Kieler Pädiko-Einrichtungen umzusetzen. weiterlesen