Business as Medieval? Student Conference on Medieval Economy

Universitäre Lehrveranstaltungen befähigen die Studierenden, eigenständige wissenschaftliche Leistungen zu erbringen; dennoch bleibt die Reichweite der Ergebnisse von studentischen Arbeiten sehr begrenzt. Aufbauend auf den in Seminaren vermittelten Inhalten befähigt das Projekt die Studierenden erstens, sich wissenschaftlich mit ihren peers auszutauschen und zweitens, mit der Organisation einer eigenen wissenschaftlichen Tagung hinter die Kulissen des Wissenschaftsbetriebs zu schauen. Thematisch steht das Wechselspiel von Norm und Praxis in der Geschichte des Wirtschaftens im Mittelpunkt, das von religiösen und moralischen Werten beeinflusst wurde. Fragen nach Gerechtigkeit/Verantwortung hinsichtlich Kredit/Schulden, Armut/Reichtum machen die aktuelle Relevanz des Themas augenscheinlich.

Anne Diekjobst, Historisches Seminar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.