Lecture digital – P2P (peer to peer)

Wissen entsteht besonders effektiv durch selbstorganisiertes Lernen. Das Projekt „Lecture digital – P2P“ bietet Studierenden ergänzend zu den herkömmlichen, dozentenzentrierten juristischen Präsenzveranstaltungen ein Lernformat an, bei dem sie ihre Rolle der passiven Rezipienten verlassen und aktiv die Rolle der Lehrperson übernehmen. Das Projekt will die Studierenden zur Eigeninitiative ermuntern, indem sie zu examensrelevanten Themen – angeleitet, aber dennoch eigenständig – Kurzlernvideos für andere Studierende (from peer to peer) erstellen, die anschließend sowohl in inverted-classroom-Konzepten verwendet werden als auch als digitaler Wissensspeicher in einer Mediathek fungieren können. Die Studierenden lernen durch lehren, gleichzeitig leistet das Projekt einen Beitrag zur Dynamik der digitalen Wissenskultur.

Prof. Dr. Janique Brüning, Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Sanktionenrecht

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.