Methode: Flipped Classroom

Mehr Zeit für die Lehre, Action und Motivation

Kurzbeschreibung

Der Flipped Classroom* stellt die Abfolge der klassischen Lehrveranstaltung auf den Kopf. Die reine Wissensvermittlung findet jetzt nicht mehr im Hörsaal statt, sondern wird vorgelagert.

* auch Inverted Classroom oder umgedrehte Vorlesung

 

Ablauf

Die Studierenden schauen sich zur Vorbereitung Vorlesungsvideos (und anderes bereitgestelltes Material) an. Anschließend müssen die Lehrenden in der Präsenzphase keinen neuen Inhalt mehr vermitteln, sondern beantworten Fragen der Studierenden oder begleiten deren Diskussionen zum Thema. Außerdem bearbeiten die Studierenden jetzt gemeinsam im Hörsaal die Aufgaben, die sie nach einer klassischen Vorlesung allein zu Haus erledigt hätten.

Lesen Sie auch unser Interview zum Thema Flipped Classroom mit Christian Spannagel und den Beitrag des Kieler Dozenten Alexander Lasch übers Lernen im Flipped Classroom.

Links:

 Literatur:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.