Methode: Gespräche zu Zweit

Vertiefung und Perspektivwechsel

Weisen Sie Ihre Studierenden dazu an, sich zu Zweierpaaren zusammen zu finden. Die Paare unterhalten sich während einer Veranstaltungspause oder direkt im Anschluss an die Vorlesung etwa fünf bis zehn Minuten lang miteinander über das Gehörte/Gelernte. Diese Zweiergespräche geben jedem die Gelegenheit zu sprechen. Außerdem bekommt jeder die Chance zu erfahren, was der Nachbar aus der Veranstaltung mitgenommen hat – das öffnet die Augen für neue Interpretationen.

Quelle:

2 Gedanken zu „Methode: Gespräche zu Zweit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.