Methode: Eine Synthese aus dem Design Thinking

Ideen & Notizen gewinnbringend weiterentwickeln

Am 5. Mai haben wir beim Reallabor-Auftakttreffen vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) ein World Café an fünf Tischen durchgeführt. Dabei sind viele Fragen aufgekommen, Ideen entstanden und die Teilnehmenden haben sich zu guten Beispielen ausgetauscht. Notizen und Gedanken dazu wurden auf Papiertischdecken festgehalten:

 

Eine Herausforderung nach einem World Café ist es häufig, festzulegen, wie mit den ganzen Ideen und Notizen an den einzelnen Tischen nun weitergearbeitet werden soll.

Im Reallabor-Team haben wir eine Methode aus dem Design Thinking angwendet, um die zusammengetragenen Informationen weiterzudenken und dabei Fragen und spannende Forschungsfelder zu entdecken. Beim Blick auf die Tischdecken und Ergebniskarten der Veranstaltung orientierten wir uns an folgenden Themen und Leitfragen:

Erkenntnisse: Was war besonders interessant oder lehrreich?  Welche interessanten Zitate oder Fragen hast du gehört?

Überraschungen: Was hat dich überrascht oder verwundert?

Widersprüche: Was widerspricht sich? Wo liegen Widersprüche zwischen Aussagen?

Wie-könnte-man-Fragen: Welche Fragen ergeben sich aus der gesammelten Information, die mit „Wie könnte man…?“ anfangen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.