Methode: Kritik mal anders

Für wertschätzendes Feedback

 

Kurzbeschreibung

Student_innen sind oft kritisch nach einer Vorlesung, weil sie in der Hochschule genau das gelernt haben: kritisieren. Aber warum starten Sie die Diskussion nicht mal, indem Sie diejenigen fragen, die begeistert und inspiriert vom Gehörten waren?

Ablauf

Bitten Sie die Teilnehmer_innen mit ihrem Nachbarn einen der folgenden Punkte zu besprechen:

  • Was hat Sie in der Vorlesung inspiriert?/  Was fanden Sie interessant?
  • Nennen Sie einen Aspekt, der nützlich für Sie erscheint!
  • Welcher Punkt entspricht einer wichtigen Überzeugung oder Idee von Ihnen selbst?
  • Nennen Sie eine Idee, die etwas, was Sie denken oder glauben in einer spannenden Weise herausfordert!
  • Wenn Sie einen Aufsatz über das heutige Thema schreiben müssten, welcher Teil war so interessant, dass Sie die Nacht durchschreiben würden?

Nachdem Sie das positive Feedback erhalten haben, sammeln Sie andere Kommentare und kritische Fragen. Diese Methode gibt denjenigen, die ihren Stoff mögen, die seltene Gelegenheit, sich darüber zu äußern. Außerdem hilft es desinteressierten Studierenden, das intellektuelle Potential im Material zu erkennen. Das hat auch für Sie Vorteile: Wertschätzung für eine inspirierende Vorlesung.

Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.