Vorlesung mal anders

Das Projekt „Vorlesung mal anders“, das Phänomene der Gegenwarts- und Populärkultur in den Fokus nimmt, wird durch dieses Lehrvorhaben weiterentwickelt. Zielgruppe sind sowohl Promovierende als auch Studierende: Die Doktorand_innen werden an einer interdisziplinären Vorlesungsreihe beteiligt, in der Nachwuchswissenschaftler_innen aller Disziplinen Vortragserfahrungen sammeln können.

Zudem entsteht im Rahmen eines (fachlichen und propädeutischen) Projektseminars mit Studierenden der Neueren deutschen Literatur und Medien (BA/MA) eine Buchpublikation, die Ende 2014 erscheinen soll.

Lembke_Irsigler_Vorlesung_mal_anders

Projektverantwortlich: Dr. Ingo Irsigler, Gerrit Lembke, Neuere deutsche Literatur und Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.