Bild und Sprache – Sprache und Bild

In dieser fächerverbindenden Lehr-Lern-Innovation zwischen den Fächern Kunst und Deutsch geht es darum, das Wechselverhältnis von Bild und Sprache im fachlichen und fachdidaktischen Kontext auszuloten. Hierfür werden drei bis vier Lehrveranstaltungen der Fachdidaktik Kunst (Kunsthistorisches Institut) und der Didaktik der deutschen Sprache (Germanistisches Seminar) interdisziplinär konzipiert und die jeweiligen Fachperspektiven über gemeinsame Veranstaltungen eingebracht. Die Vernetzung erfolgt des Weiteren über aufeinander bezogene Aufgabenstellungen zu Bild-Sprache-Beziehung und über die Arbeit in Tandems. Die Ergebnisse werden von den Studierenden bei einem Studientag einem Expertenteam vorgestellt und mit diesem diskutiert.

Martina Ide, Kunsthistorisches Institut
Dr. Tobias Heinz, Germanistisches Seminar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.