Partizipatives Lehren und Lernen durch Classroom Experiments

Classroom Experiments sind kurze Aufgaben in spielähnlichen Situationen, in denen die Studierenden komplexe sozialpsychologische und ökonomische Konzepte verstehen und so neues Wissen selbstständig und explorativ erwerben. Sie erleichtern Studierenden den Einstieg in neue Themen und Theorien. Da Experimente oft zu kontraintuitiven, allerdings für den Dozenten auch vorhersehbaren, Ergebnissen führen, hinterfragen die Studierenden das eigene Handeln anhand der dahinterstehenden Theorien. So kann auch in größeren Gruppen komplexes Wissen reflektiert an die Studierenden übermittelt werden. Durch die Verknüpfung experimenteller Forschung (forschungsorientierte Lehre) und mediengestützter Lehre streben wir eine erhöhte Motivation und bessere Lernergebnisse bei den Studierenden an.

Prof. Dr. Stefan Hoffmann, Institut für Betriebswirtschaftslehre
Dipl.-Kfm. Wassili Lasarov, Institut für Betriebswirtschaftslehre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.