Zertifikat „Lernreise“ für Lehramtstudierende

Lehramtsstudierende führen selbstorganisiert eine 12-tägige Lernreise zu ausgezeichneten Schulen durch, bei der sie Gestaltungsräume für die Schulentwicklung sowie die Entwicklung der eigenen professionellen Rolle und Haltung erkunden und reflektieren. Dabei treten sie in Eigenverantwortung für ihren Lernprozess und treffen alle wesentlichen Entscheidungen selbst (Schulauswahl, Unterkünfte, Finanzierung u.a.). Begleitet wird die Lernreise durch Vor- und Nachbereitungsseminare, in denen auf Basis der Themenzentrierten Interaktion (TZI) eine Auseinandersetzung mit qualitativen Beobachtungsmethoden und Kriterien „guter“ Schule ermöglicht wird. So können die Studierenden ihre Erfahrungen aus Hospitationen und Gesprächen mit beteiligten Akteuren fachlich und persönlich reflektieren.

Melanie Korn, Zentrum für Lehrerbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.