Spezialcurriculum Allgemeinmedizin – ländliche Versorgung

Die Hausärztliche Versorgung im ländlichen Raum ist durch Nachwuchsmangel bedroht. Nur 10 Prozent der Medizin-Absolvent_innen beginnen die Weiterbildung zum/zur Facharzt/-ärztin für Allgemeinmedizin. Zur Aufrechterhaltung der Versorgung müssten es doppelt so viele sein. Ziel dieses Projektes ist die intensive Auseinandersetzung mit den Anforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten für Allgemeinmedizin im ländlichen Raum. Neben kontinuierlichen und angeleiteten Patientenkontakten in einer ländlichen Versorgungspraxis reflektieren die Studierenden in Workshops die besonderen Bedingungen der Allgemeinmedizin im ländlichen Raum.

Prof. Dr. med. Hanna Kaduszkiewicz & Dr. med. Uwe Kurzke, Allgemeinmedizin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.