Kollaboratives Arbeiten organisieren

Workshop – Tag der Lehre 2018

Referentin: Isabelle Ayere, quamé, Hamburg

Isabelle Ayere ist Diplom-Ingenieurin, agiler Coach und Teamgestalterin. Anfang 2018 entdeckte sie die lokale Nutzergruppe von Liberating Structures in Hamburg und besuchte einen Intensiv-Workshop bei einem der Initiatoren des internationalen Netzwerkes aus den USA. Sie nutzte die sogenannten Microstrukturen in ihrer Lehrveranstaltung an der HAW Hamburg, um die Gruppenarbeit im Seminar effektiv zu strukturieren und einen lebendigen Wissensaustausch zwischen den Studierenden zu fördern.

 

Workshopthema

Kollaboratives Arbeiten bietet Studierenden die Möglichkeit, sich aktiv in Lernprozesse einzubringen und gemeinsam mit anderen Problemlösungen sowie Erkenntnisse zu generieren und zu entwickeln. Herkömmliche Formen der Gruppenarbeit wie Präsentationen oder offene Diskussionen entsprechen jedoch nicht immer den Rahmenbedingungen und Zielen einer Lehrveranstaltung. Das Konzept der Liberating Structures stellt einen alternativen Ansatz dar, welcher Gruppenarbeit und selbstorganisierte Lernprozesse auf eine kreative und innovative Weise fördert. In diesem Workshop wird eine Einführung in das Konzept der Liberating Structures gegeben. Anschließend wird eine Auswahl an Strukturen vorgestellt und gemeinsam ausprobiert.

Links & Materialien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.