Workshop: Stress- und Selbstmanagement

Lange Nacht der Hausarbeiten 2019

Referentinnen: Catharina Jerratsch und Jasmin Marquardt (PerLe)

Wer ist noch nicht im privaten, universitären oder beruflichen Leben über das Thema „Stress“ gestolpert? Sei es eine Hausarbeit, die ansteht, eine Prüfung, seien es Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen oder der Abschluss eines Projekts – irgendwann fühlt sich jede*r mal gestresst. Aber nicht jede Form von Stress ist schlecht – ein gewisser Stresspegel kann sogar zur Leistungssteigerung beitragen. Das Wichtigste ist, wie wir in solchen Momenten mit dem Stress umgehen.

Dies war der Ansatzpunkt für den Workshop Stress- und Selbstmanagement, der Studierenden verschiedene Methoden an die Hand gab, mit denen sie dem Stress proaktiv begegnen können. Nach einer kurzen Vorstellung der Theorie mussten die Teilnehmenden selbst aktiv werden und sich überlegen, wie sie sich selbst besser organisieren können, ihre Zeit besser planen und so dem Stress der Schreib- und Klausurphasen entgegenwirken können. Abschließend wurde noch kurz die Progressive Muskelentspannung als Methode zur kurzfristigen Entspannung angeleitet.

Die Präsentation der Referentinnen zum Herunterladen:

 

Als weiterführende Literatur empfehlen die Referentinnen folgende Bücher (die alle über die UB der CAU verfügbar sind):

  • Gelassen und sicher im Stress – Das Stresskompetenz-Buch: Stress erkennen, verstehen, bewältigen; Gert Kaluza, 6. überarbeitete Auflage, Springer Verlag, 2015, ISBN: 978-3-662-45807-5 (eBook)
  • Stressbewältigung: Trainingsmanual zur psychologischen Gesundheitsförderung; Gert Kaluza, 3., vollständig überarbeitete Auflage, Springer-Verlag, 2015, ISBN 978-3-662-44016-2 (eBook)
  • Selbstmanagement und Zeitplanung; Edith Püschel, Verlag Ferdinand Schöningh, 2010, ISBN 978-3-506-76884-1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.