Schlagwort-Archiv: forschungsbasierte lehre


„Man muss mit vollem Herzen dahinterstehen“

Über den Spagat zwischen Konferenzplanung und Vollzeitstudium

Die junge Forschungskonferenz Emerging Science Convention Hamburg (ESCH) brachte im November über 80 Studierende aus lebenswissenschaftlichen Fächern zusammen. Nicht nur die Teilnehmenden des Events waren noch an deutschen Hochschulen immatrikuliert, auch das Organisationsteam selbst bestand ausschließlich aus Studierenden. Ein ganzes Jahr lang haben die Mitglieder im Vorfeld neben dem regulären Studium der Molekularen Lebenswissenschaften an der Uni Hamburg mit Terminen jongliert, Expertenvorträge, Räume und vieles mehr organisiert. Nina Kähler erzählt uns im Interview, wie sie den zusätzlichen Aufwand gestemmt – und warum sich das Ganze für sie allemal gelohnt hat. weiterlesen


Proben für den Forschungsalltag

Life Science-Studierendentagung an der CAU

Von der Schimpansen-Darmflora über die Krebsforschung bis hin zur Erfoschung von Signalwegen in der Zelle: Auf der Studierendentagung zu den Life Sciences waren die Lebenswissenschaften in ihrer gesamten Vielfalt vertreten. Im Wissenschaftszentrum Kiel präsentierten über 40 Studierende der CAU – zwischen Bachelor und Promotion – ihre Forschungsprojekte. Ausgerichtet von Life Science Nord und Kiel Life Science lockten die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch, Einblicke in die Wirtschaft und Preise für die besten wissenschaftlichen Vorträge und Poster. weiterlesen


Drei Goldtaler für forschungsnahe Lehr- und Lernziele

Interview mit Dr. Cornelia Frank aus dem Projekt „Humboldt reloaded“

Forschungsnahes Lernen unterstützt Studierende dabei, sowohl fachliche als auch persönliche Kompetenzen auszubauen. Zudem wird ihm eine motivationssteigernde Wirkung nachgesagt. Entsprechend hoch sind die Erwartungen, die Lehrende mit dem Konzept verknüpfen. Doch wie gelingt es unter diesen Voraussetzungen, Lernziele realistisch abzustecken? Beim Tag der Lehre von PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (8. Dezember) ist eine Hohenheimer Expertin zum Thema an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zu Gast. Schon vorab gewährt Frau Dr. Cornelia Frank aus dem Projekt „Humboldt reloaded“ im Interview spannende Einblicke. weiterlesen


„Wir haben beim Forschen so viele Vorteile“

Studentische Forschung: Kieler Projektteam präsentiert sich an der HU Berlin

Wenn Studierende selbst forschen, verschwinden die Ergebnisse nach Abschluss der Hausarbeit oder des Projekts oft in der Schublade. Doch auch studentische Arbeiten bringen wichtige und reale Erkenntnisse, oft aus einem ganz anderen Blickwinkel als die von wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Das zeigte die zweite bundesweite Konferenz für studentische Forschung an der HU Berlin Ende September mit einer Vielfalt solcher Projekte. Mit dabei: Die Kieler Geographiestudierenden Kristin Groth und Lars Bührmann. weiterlesen


Verborgene Kunst auf dem Campus entdecken

Studierende erschließen altbekannte Objekte neu & entwickeln Kunstführer

Wissen Sie, warum die Farben der Christian-Albrechts-Universität ausgerechnet Violett und Weiß sind? Haben Sie je bemerkt, dass die Treppenstufen im gesamten Audimax-Gebäude im Querschnitt Dreiecke bilden? Und ist Ihnen schon einmal die Freiluftgalerie unter den Brücken der Olshausenstraße aufgefallen? Studierende des Kunsthistorischen Instituts der CAU haben einen ungewöhnlichen Campus-Rundgang konzipiert, der die verborgene Kunst auf dem Gelände sichtbar macht. weiterlesen


„Nicht nur für die Schublade schaffen!“

Interview zu Freiraum, Fehlerkultur & Herausforderungen beim forschenden Lernen

Beim KunstCampusKiel-Seminar standen studentische Forschung und deren öffentliche Vermittlung am kunsthistorischen Institut im Fokus: Sieben Studierende recherchierten ein Semester lang über Architektur und Kunstwerke auf dem Gelände der CAU, um schließlich ihre Ergebnisse online und auf einem Flyer zu veröffentlichen. Dabei wurde nicht nur ein hohes Maß an Eigenverantwortung von den Studierenden verlangt, sondern auch ein hohes Maß an Gelassenheit und Vertrauen seitens der Lehrenden, verrät Dozentin Dr. Susanne Schwertfeger im Interview. weiterlesen


Gesellschaft gestalten durch Forschendes Lernen

Kieler Beitrag zur Tagung „Forschendes Lernen: The wider view“

Vom 25. bis zum 27. September hat an der Universität Münster eine Tagung stattgefunden, deren erklärtes Ziel es war, das Thema „Forschendes Lernen“ aus einem breiteren Blickwinkel zu beleuchten. Sabine Reisas vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) an der CAU hat dort ein multiperspektivisches Modell zur Konzeptionierung Forschenden Lernens mit Praxispartnern vorgestellt. weiterlesen


Historischer Faktencheck in der Forschungswerkstatt

Studierende nehmen mit Schüler_innen Geschichtsmythen unter die Lupe

Gegen Geschichtsklitterung und Vergangenheitsfälschung im Internet: Im Rahmen des Blog-Projekts „HISTORIES?!“ haben Geschichtsstudierende der CAU Lernstationen für Schüler_innen entwickelt. In der Kieler Forschungswerkstatt hat eine achte Klasse das neue Angebot jetzt gestestet – und gemeinsam mit den Studierenden die eigene historische Urteilsfähigkeit geschärft. weiterlesen


Historiker gegen Halbwissen

„HISTORIES“: Wie aus einem Projektseminar ein Geschichtsblog wird.

Vergangenes so darstellen, wie es trotz aller Unsicherheiten vielleicht war – mit diesem Leitsatz fasst Projektleiter Professor Sebastian Barsch die Hauptanforderung an seine Seminarteilnehmenden zusammen. Im Rahmen seines Kurses zum Thema ‚Public History‘ hatten sich Geschichtsstudierende mit den Möglichkeiten der richtigen Vermittlung historischen Wissens in Zeiten alternativer Fakten beschäftigt. Es entstand die Idee für einen Blog, mit dem sich die angehenden Historiker_innen ansprechend um Aufklärung bemühen. Zweiter Teil eines dreiteiligen Werkstattberichtes – von der Theorie zur Praxis. weiterlesen


Forschendes Lernen in der Pädagogik

Kurzinterview mit Frau PD Dr. phil. Julia Prieß-Buchheit

Alle wollen gute Hochschullehre. Aber was genau ist damit eigentlich gemeint? Im Kurzinterview erklärt Frau PD Dr. Julia Prieß-Buchheit vom Zentrum für Konstruktive Erziehungswissenschaft (ZKE) am konkreten Beispiel, wie Lehre aus ihrer Sicht gelingt. weiterlesen