Fachtagung „Rassismus und Soziale Arbeit“

Sensibilisierung für und Erkennen von Rassismen in der Sozialen Arbeit

Die Abteilung Sozialpädagogik des Instituts für Pädagogik und das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) organisieren Vorträge und Workshops, um aufzuklären und Vernetzungsmöglichkeiten zu bieten.

Am 21. Februar findet die Fachtagung „Rassismus und Soziale Arbeit“ im Institut für Pädagogik statt. Gemeinsam mit vielen weiteren Kooperationspartner_innen werden zwei Fachvorträge und sieben Workshops angeboten. Erklärtes Ziel der Veranstaltung ist es, für Alltagsrassismus zu sensibilisieren und die Relevanz des Themas für die Sozialpädagogik und die Soziale Arbeit zu erkennen und zu diskutieren.

Zudem haben die Teilnehmenden und Akteur_innen Gelegenheit, sich noch stärker miteinander zu vernetzen. Unter anderem dabei sind das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V., Zebra e. V. sowie die Regionalen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus in Schleswig-Holstein. Der Workshop „Rassismus im Alltag – Was geht mich das an? Alltagsrassismus entlarven, den eigenen Diskriminierungsradar schärfen und Handlungsstrategien entwickeln“ wird von Studierenden aus dem PerLe-Seminars „Rassismus und Soziale Arbeit“ angeboten.

Wann? 21. Februar 2020, 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Wo? Institut für Pädagogik, Olshausenstraße 75, Hörsaal 2

Weitere Informationen? Auf der Homepage der Abteilung Sozialpädagogik

Anmeldung? Auf der Homepage der Abteilung Sozialpädagogik bis zum 14. Februar 2020 möglich – die Veranstaltung ist kostenlos

Der Zugang zum Gebäude ist barrierefrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.