Von der Literaturrecherche bis hin zur Informationsvisualisierung

Die neuen Selbstlernkurse der UB Kiel

Prägnante Visualisierung von Daten und zielführende Literaturrecherche: Diese beiden Themen stehen im Fokus neuer Selbslernangebote der Universitätsbibliothek Kiel, die für CAU-Angehörige ab sofort via OpenOlat frei nutzbar sind.

Text: Sabrina Lorenz
Universitätsbibliothek Kiel

 

 

 

Eine gründliche Literaturrecherche ist ein fester Bestandteil einer wissenschaftlichen Arbeit, sei es eine Haus- oder Abschlussarbeit oder ein Vortrag. Doch wo und wie gelingt die Suche nach geeigneter Literatur für eine wissenschaftliche Arbeit? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Literaturrecherche beantwortet der OER-Kurs „Der Weg zur Information – Ein Selbstlernkurs zur Literaturrecherche“ der Universitätsbibliothek Kiel auf OpenOLAT. Anhand von Texten und kurzen Video-Tutorials können Studierende ihre Kompetenzen in der Literaturrecherche erweitern und das Gelernte über Quizfragen und einen Abschlusstest überprüfen. Der Kurs kann sowohl von Studierenden für das Selbststudium genutzt als auch von Lehrenden in ihre Lehrveranstaltungen eingebunden werden.

Wer in seiner wissenschaftlichen Arbeit mit Daten arbeitet, steht früher oder später auch vor der Herausforderung der Informationsvisualisierung. Welche Form der Visualisierung eignet sich für welche Daten und welche Gestaltungstipps gilt es bei der Erstellung zu beachten? Der OER-Kurs „Daten auf den Punkt gebracht Ein Selbstlernkurs zur Informationsvisualisierung“ führt anhand verschiedener Praxisbeispiele in die Grundlagen der Informationsvisualisierung ein.

Beide Kurse wurden als offene Lernmaterialien erstellt, die unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-SA 4.0 nachgenutzt werden können. Die Links zu den Kursen sowie weitere E-Learning-Angebote finden sich auf der Website der Universitätsbibliothek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.